Skip to main content

Shiatsu


Shiatsu bedeutet übersetzt „Fingerdruck“

Shiatsu Behandlung in der Praxis in Hamburg Winterhude
Shiatsu in der Praxis in Winterhude

Die Technik wurde im 20. Jahrhundert von Tokujiro Namikoshi entwickelt, der sich von der traditionellen japanischen Akupressur und der chinesischen Medizin inspirieren ließ.

Shiatsu ist eine Form der manuellen Therapie. Es ist eine Kombination aus Akupressur, Dehnung und Manipulation, die auf den Einsatz von Fingerdruck auf bestimmte Punkte des Körpers abzielt, um körperliche und emotionale Beschwerden zu behandeln. Shiatsu ist ganzheitliche Körperarbeit.

Die Behandlung findet auf einem bequemen Futon statt. Nach einem kurzen Gespräch erfolgt eine abgestimmte Ganzkörperbehandlung.

Shiatsu kann bei folgenden Symptomen unterstützend wirken: Verspannungen, Rückenschmerzen, Erschöpfung, Schlafproblemen, Migräne, Unruhe und Stress, emotionalen Belastungen. Shiatsu dient der Gesundheitsprävention. Eine medizinische, krankheitsheilende oder -lindernde Wirkung im Sinne der westlichen Medizin soll hier nicht behauptet werden.

Shiatsu hat seit seiner Entstehung immer größere Popularität erlangt und wird heute weltweit auch als Ergänzung zu anderen Formen der Therapie eingesetzt.

Shiatsu Angebot
(Selbstzahler)
Shiatsu in unserer Praxis ist ein Angebot von So-Young Wedekind, Shiatsu Therapeutin GSD. Informationen unter: www.shiatsufuerdich.hamburg*
(* führt zur externen Website shiatsufuerdich.hamburg)
Shiatsu Behandlung in der Praxis in Hamburg Winterhude
Shiatsu in der Praxis in Winterhude